lotte titel herzlichwillkommen n

Herzlich willkommen bei 
„schöne töne" in Bonn!



 

Im roten Haus mit dem weißen Klavier im blauen Zimmer und dem schwarzen Kater auf dem roten Sofa sind zu den "schönen tönen" neue Klangfarben gekommen :

die Zeiten des GONGS haben sich entfaltet.

Nach vielen Jahre Yoga-Praxis bin ich zu Zhineng QiGong gekommen und praktiziere täglich. Dies ist die eine Sorte GONG .

Die andere lässt sich hören und fühlen: meine Klangschalen werden immer mehr und sogar Schlägel wurden gebaut

Ein Feng-GONG ist hinzugekommen.Im Yoga-Atelier steht mir ein wunderbarer Tamtam Gong zur Verfügung. In dieses eigenwillige Spielen versenke ich mich zusehends voller Genuss.

Klang ,Tönen, Geräusche wundersamer Art ohne Zeit und scheinbar ohne Rhythmus lassen offene Räume entstehen, die dann letztlich doch eins werden: MUSIK!


 

 


 



 KLANGABEND 

ist bis auf weiteres verschoben, Termin wird bekanntgegeben

www.yoga-atelier-bonn.de

20 Schlägel und 2 Hände bringen

9 Klangschalen und 2 Gongs und 3 Koshis zum Singen

 

                           

NIEGL&GAERTIG üben fleissig an neuen Stücken, man darf sich freuen auf Ravel (ma mère l'oye),

Händel(Bearbeitungen der Orgelkonzerte für vier Hände),Dvorák (Slawische Tänze)

          Konzert folgt in Bälde


Schild1

 

 

 

 

Du kannst das Leben nicht verlängern

Aber vertiefen,

Du kannst dem Leben nicht mehr Jahre geben

Aber den Jahren mehr Leben.

 

MARTIN BUBER